Finanzierung

Das Bild einer privaten Hochschule ist geprägt von hohen finanziellen Eintrittsschranken und einer exklusiven Studierendenselektion. Obwohl wir formal an einer privaten Hochschule studieren, unterscheiden sich die Kultur und der Geist an der Cusanus Hochschule – eine freie Hochschule in privater Trägerschaft – enorm von diesem klassischen Bild. Ein wichtiger Teil der Aktivitäten der Studierendengemeinschaft ist deshalb mit der finanziellen Ermöglichung eines Studiums an der Cusanus Hochschule verbunden.

Die lange ausgearbeitete und im März 2015 von der Mitgliederversammlung verabschiedete Geschäftsordnung regelt die Finanzverwaltung sowie insbesondere das Verfahren der Stipendienvergabe. Damit wurde ein wichtiger Meilenstein in der Gestaltung der Vereinsstrukturen und dessen Geschäftstätigkeit auf den Weg gebracht.

Wir berücksichtigen den Gedanken des Studiums in Gemeinschaft auch bei der Vergabe von finanziellen Mitteln. Ziel ist es, allen Studierenden ein Studium an der Cusanus Hochschule zu ermöglichen – unabhängig von finanziellen Ausgangslagen. Die regelmäßige Vergabe von Jahrgangsstipendien ist somit zentrale Aufgabe des Studierendenvereins, die als Gemeinschaftsprojekt gelebt wird. Die Stipendienvergabe sehen wir als Herausforderung der Gemeinschaft in einem gemeinsamen Bildungsprozess Sensibilität für die Bedürfnisse der Mitstudierenden zu entwickeln. Die Höhe der Stipendien ist grundsätzlich individuell und wird innerhalb der einzelnen Jahrgänge entschieden. Das Vergabesystem wird kontinuierlich reflektiert, um die konkrete Umsetzung zu verbessern und aus Erfahrungen zu lernen.

Durch dieses Vergabesystem wurde es in der Vergangenheit allen Studierenden der Pionierjahrgänge ermöglicht die monatlichen Studiengebühren sowie Lebenshaltungskosten zu stemmen und sich dem Studium sowie dem Engagement im Studierendenverein zu widmen. Weitere Informationen dazu unter Stipendien.

Um den Stipendienfonds zu füllen und auch nachfolgenden Studierendenjahrgängen in ihrem Studiumsvorhaben an der Cusanus Hochschule in Gründung zu unterstützen, haben wir mehrere Anträge auf finanzielle Unterstützung bei Stiftungen eingereicht. Darüber hinaus haben wir eine Crowdfunding Kampagne auf der Spendenplattform Betterplace online geschaltet sowie uns um eine Eintragung in das Bußgeldverzeichnis des Amtsgerichts Wittlichs bemüht. Im Moment arbeiten wir an einem Konzept von Fördermitgliedschaften. Mit diesen wollen wir einen Kreis von Unterstützer_innen aufbauen, die uns finanziell mit regelmäßigen Förderbeiträgen unterstützen, mit denen wir in regelmäßigem inhaltlichem und persönlichem Austausch stehen. Nebenbei versuchen wir auch durch den Verkauf von Essen auf Veranstaltungen vor Ort Geld einzunehmen und somit die Vergabe von weiteren Stipendien zu ermöglichen.